SuperPath
Gelenkersatz für die Hüfte

Beide Hüften auf einmal operieren ?

Ja, die SuperPath-Hüftoperationstechnik ist eine minimal-invasive Methode zur Implantation von Hüftendoprothesen, die in der Regel ohne die Verwendung von Zement durchgeführt wird. Bei dieser Technik wird die Prothese in der Regel in den Knochen verankert, ohne dass Zement verwendet wird. Stattdessen verlässt sich die SuperPath-Technik auf verschiedene Methoden, um die Prothese sicher im Knochen zu fixieren, einschließlich einer präzisen Passform und einer guten Stabilität, um eine langfristige Integration zu gewährleisten.

Welche Vorteile sind für den Patienten möglich:

  • geringere Schmerzen
  • schnellere Mobilisation
  • eine größere Bewegungsfreiheit unmittelbar nach der Operation
  • sowie ein kürzerer Krankenhausaufenthalt
  • In der Regel kann das Gelenk noch am selben Tag nach der Operation belastet und erste Schritte unternommen werden.

Mein Name ist
Dr. med. Rüdiger Schultka.

Ich bin Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie.
Mein Spezialgebiet ist die Endoprothetik der großen Gelenke, speziell Hüft und Kniegelenk.

Einer meiner Spezialoperationen ist die minimalinvasive Hüftendoprothetik mit dem SuperPath Zugang.

Der Vorteil der minimalinvasiven Zugänge besteht in der minimalen Verletzung von Muskulatur, Nerven und Gefäßen. Der Hautschnitt ist ca. 6 bis 8 cm lang.

Bei den klassischen Zugängen haben wir Hautschnitte von ca. 15 bis ca. 20 cm Länge. Die Muskulatur wird hier vom Knochen abgelöst, sodass sie nach der Operation nicht zur Verfügung steht.

Aus diesem Grunde habe ich als Standardzugang nur noch den minimalinvasiven SuperPath Zugang, weil die Patienten nach der Operation schneller mobil sind und weniger Schmerzen haben.

Dieser Zugang gewährleistet mir als einer der wenigen Orthopäden eine doppelseitige Versorgung der Hüftgelenke in einer Operation.

Der Nachteil der klassischen Operationen war eine hohe Luxationsrate des Hüftgelenkes nach der Operation.

Der minimalinvasive Zugang gewährleistet, dass ein Patient sofort auf die Toilette gehen kann ohne Hilfen. Ebenfalls ist das normale Sitzen möglich.

Nach einer SuperPath Versorgung in meiner Klinik ist der Patient sofort, das heißt am Abend der Operation, Stand und Geh fähig.

Mein Anspruch bei der Hüftendoprothetik ist eine komplett zementfreie Versorgung. Das heißt um die Prothese wird kein zusätzliches Material in den Knochen eingebracht.

Dies betrifft alle Patienten bis ins hohe Lebensalter. Osteoporose spielt keine Rolle. Ich habe eine zementfreie Versorgung von 100%.

Das große Problem der zementierten Variante ist, dass durch den Zement Thrombosen entstehen können und schwerste Komplikation bereits während der Operation.

Diese Komplikationen waren ein wichtiger Grund für mich auf Zemente zu verzichten.

Als Ausgleich zum stressigen OP-Alltag liebe ich die Entspannung bei meinem Hobby die Modelleisenbahn. Ich bin passionierter Modellbauer.

Meine Stärken sind momentan Modulbau in kleinen Modulen, überschaubare Projekte, schnell anzufertigen und am Ende kann man alle Module zu einer großen Anlage zusammenfügen.

Das Hobby ist eine gute Gelegenheit seiner Auge-Hand-Koordination zu perfektionieren, was mir dann wieder bei den Operationen zugutekommt.

Durch den Erhalt aller wichtigen Strukturen des Hüftgelenks und ohne die Notwendigkeit das Hüftgelenk während der OP auszurenken, wird das Trauma so gering wie möglich gehalten und ein großer Beitrag zur schnellen Wiederkehr in ein normales Leben. Fragen Sie Ihren Arzt nach SuperPath!

Mitgliederbereich

  • Mitgliederbereich
    coming soon

Sie haben Fragen ?

PDF zum Downloaden

Beiträge und News

Statistik:

  • 207
  • 18
  • 11
  • 15
  • 9
  • 168
  • 1.768
  • 4.067

Anwender

SuperPath – Hüftgelenkersatz

Ludwigsfelde

Dr. med. Rüdiger Schultka

Chefarzt Unfallchirurgie und Orthopädie

Evangelisches Krankenhaus
Albert-Schweitzer-Str. 40-44

14974 Ludwigsfelde

Website:  www.r-schultka.de

Hinweis: Die individuellen Ergebnisse und Aktivitätslevel nach der Operation variieren und hängen von vielen Faktoren ab, einschließlich Alter, Gewicht und vorherigem Aktivitätslevel. Es gibt Risiken und Genesungszeiten im Zusammenhang mit der Operation und es gibt bestimmte Personen, die sich einer Operation, dieser Art, nicht unterziehen sollten. Konsultieren Sie Ihren Arzt, um festzustellen, ob die Operation für Sie indiziert ist.

InfoCenter für Gelenkersatz und Alternativen

„Der Patient ist so individuell wie der behandelnde Arzt
und seine Behandlungsmöglichkeiten“

Däumer International zeigt innovative und bewährte Behandlungsformen auf, um somit weiter zur Aufklärung von Interessierten beizutragen.

Wir greifen hierbei auf eine über 30-jährige Erfahrung aus der konservativen und operativen Orthopädie und Traumatologie zurück und sind stetig im Dialog mit Ärzten, Chirurgen und Experten.

Diese Informationen ersetzen natürlich nicht das persönliche Beratungs- und Aufklärungsgespräch beim Fachpublikum.

Sie haben Fragen ?

E-Mail: info@ortho24.de

Tel.: 09527 / 950 910

Fax: 0800 / 000 3490 (kostenfrei aus dem dt. Festnetz)

Däumer International

InfoCenter
für Gelenk-Therapien

Eulengasse 7
D-97478 Knetzgau

Tel. 0 95 27-95 09 10
Fax 0 95 27-95 09 15

E-Mail:
info@ortho24.com

ortho24.com/arztfinder